Henrik TumaHenrik Tuma (1858 - 1935) war Jurist, Sprachforscher und Bergsteiger. Aus Liebe zu den Gipfeln der Alpen war er bemüht, die herkömmlichen Namen und Gepflogenheiten der Region zu erhalten. Dank seiner unentwegten Arbeit, er beschrieb und analysierte viele Ortsnamen, sind in den Julischen Alpen viele ursprüngliche Namen erhalten geblieben. Tuma war sich der Tatsache bewusst, dass die Deutung der Ortsnamen mit Hilfe der Slowenischen Sprache die ganze Geschichte Europas auf dem Kopf stellen würde. Praktisch zeigte er auf, dass die alteingesessenen Namen solche sind, die den Slowenen heute noch verständlich sind. Wir machen Sie mit zwei seine Werke bekannt: „Namenforschung der Julischen Alpen" und „Alpinismus und die Wissenschaft" (auf Slowenisch).