Viele verschiedene Geschichtensowie auch Chronikenbeschreiben Völker und Länder mit dem Namen Veneter/Venden/Vindische. In Hans Christian Andersen's Märchen Holgar Danske lesen wir von Vendischen Ländern (original: Vendiske Lander), welche vonWaldemar von Dänemark unterworfen wurdenAber welche Landstriche wurden mit den Namen Vendische Länder bezeichnetAlserstes sagt uns schon die Pluralbildung des Wortes Land, daß hier die Rede von einem geographisch weit ausgedehntem Gebiet ist (England, SchwedenNorwegen sind in dem selben Text nur im Singular erwähnt). Die Skandinavischen Überlieferungen bestätigen inihren Erzählungen die Existenz von solchen Ländern und Völkern. In Heimskringla (http://sunsite.berkeley.edu/OMACL/Heimskringla/*), oder in „Der Chronik der Norwegischen Könige“ finden wir nahezu überall Bezeichnungen wie Venden, Vindishe, Vanaland, Vend Gebiet, Vingulmark, Vendel's EbeneVeneren ... Diese Namen bezeichneten den Norwegischen Königen untergeordnete Länder und Völker, die aber geographisch gesehen nicht nur Nachbarn waren, sondern auch andere Gebiete innerhalb von Skandinavien einbezogen. Umso interessanter ist es wohl, daß wir neben den Dänischen auch über Windische Wikinger zu lesen bekommen!

*The Ynglinga Saga, or The Story of the Yngling Family from Odin to Halfdan the Black, Snorri Sturluson (c. 1179 - 1241), Online Medieval and Classical Library Release #15